8.Spieltag 22.7.2017 Berichte zum letzten Spieltag in der Tennis Saison

Damen 1 -Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft!

Am letzten Spieltag hatten es die Damen 1 der SPG KV/SG/TB Untertürkheim mit den Damen der Sportkultur Stuttgart zu tun. Nach der ersten Runde führten die Damen aus Untertürkheim mit 2:1. Die restlichen Einzel konnten alle über den Matchtiebreak gewonnen werden. Eines besonders hart erkämpft, nach einem 0:6 und 2:5 Rückstand. Nach den Einzeln stand es also schon 5:1 und der Aufstieg war sicher. Für die Gegner bedeutete das leider den Abstieg aus der Bezirksoberliga. Zur Abwechslung ging es dann ganz entspannt in die Doppel, von denen zwei gewonnen werden konnten. Die Ergebnisse im Einzelnen:  Linda Tschoder 2:6, 3:6, Miriam Florack 5:7, 6:3, 10:8, Anne-Kirstin Harries 4:6, 6:1, 11:9, Sarah Spreizer 6:4, 6:1, Kaiki Schneider 0:6, 7:6, 10:5, Sabrina Rische 6:1, 6:1, Harries/Spreizer 6:4, 4:6, 6:10, Tschoder/Schneider 6:2, 6:4, Flaisch/Rische 6:1, 6:1.

 

Damen 30:Es war von vorne herein klar, dass der letzte Verbandsspielsonntag der hiesigen Saison für die Damen 30 der SPG KV/SG/TB Untertürkheim alles andere als leicht werden würde. Das gegnerische Team der Sportfreunde Stuttgart hatte bisher alle Spiele gewonnen und musste nun noch einen letzten Sieg erringen, um aus der Bezirksoberliga aufzusteigen. Trotzdem fuhr das Team am Sonntagmorgen hochmotiviert zum Auswärtsspiel. Allerdings war die Aufstellung der 6 Damen nicht ganz einfach, da einige wichtige Spielerinnen fehlten. Glücklicherweise hat sich Anja Hellmann von den Damen 40 bereiterklärt, die Mannschaft zu unterstützen. Alle Einzelbegegnungen waren hart umkämpft, aber am Ende konnten sich nur Sina Schmidtkonz (Nr.1) und Miri Ungerer (Nr. 4) klar durchsetzen. Somit stand es vor den Doppelbegegnungen 2:4. Der Heimmannschaft der Sportfreunde Stuttgart fehlte zu diesem Zeitpunkt nur noch ein Punkt zum Aufstieg. Um doch noch gewinnen zu können, hätte das Untertürkheimer Team 3 Doppel gewinnen müssen. Nach reichlicher Überlegung haben sich die Damen dafür entschieden, Sina Schmidtkonz/Miri Ungerer (Doppel 1), Sanne Haug/Anja Hellmann (Doppel 2) und Kati Felber/Eva Spreizer (Doppel 3) an den Start zu schicken. Alle Mühe half allerdings nichts und am Schluss blieb den Mädels aus Untertürkheim nichts anderes übrig, als den Gegnerinnen zum Sieg über alle drei Doppel und dem verdienten Aufstieg zu gratulieren. Alles in allem war es eine gelungene Saison, die mit dem 4. Tabellenplatz von 7 Mannschaften endete.

In der Bezirksoberliga spielten für die Mannschaft in dieser Saison: Sina Schmidtkonz, Sabine Amann, Sanne Haug, Miri Ungerer, Silke Murschel, Karen Scholz, Steffi Henapl, Kristin Munk, Eva Spreizer und Kati Felber.  Für den Verein Miri Ungerer

Damen 40: Zum letzten Spiel der Verbandsrunde Sommer 2017 in der Bezirksoberliga waren die Damen 40 der Spielgemeinschaft KV/TB/SG Untertürkheim beim TC Mönsheim zu Gast. Noch immer war der Klassenerhalt oberstes Ziel, das nach gründlichen Berechnungen mit Siegen in 4 Begegnungen erreicht werden sollte. Entsprechend motiviert waren die Einzel hart umkämpft und endeten mit 3:3 Punkten. Nach ihrem Sieg im Einzel brach Doris Schwarz zu ihrer nächsten Veranstaltung auf und Sanne Haug verstärkte die Mannschaft zu den Doppeln. Um den fehlenden Punkt zu erreichen, wurde taktisch aufgestellt und das 3. Doppel mit den an Nummer 3 und 4 spielenden Daniela Schmid-Ungerer und Sanne Haug mit der Aufgabe ins Feld geschickt, den noch fehlenden Punkt zu erspielen. Nach anfänglicher, verständlicher Nervosität haben die beiden das Ziel mit 6:4 und 6:1 erreicht. Das 2. Doppel mit Anja Hellmann und Jutta Kiesel konnte die Partie mit 7:5 und 6:3 ebenfalls für sich entscheiden. Lediglich das  1. Doppel mit Tatjana Gundlach und Annette Rupp wurde mit 4:6 und 2:6 abgegeben. Dank dieser taktischen Doppelaufstellung ging die Rechnung auf, der Klassenerhalt war geschafft und die Verbandsrunde der Damen 40 endet mit 4:2 Punkten auf Platz 3, Punktgleich mit der zweitplatzierten Mannschaft aus Leonberg. Rückblickend war es die Saison der knappen Begegnungen, denn außer einem Spieltag, der mit 9:0 gewonnen werden konnte, endeten die anderen Begegnungen mit 5:4 oder 4:5. Unseren Gastgebern aus Mönsheim, die uns in gewohnter Weise am Abend noch sehr lecker bekocht hatten, werden wir im nächsten Jahr leider nicht begegnen, da sie eine von drei absteigenden Mannschaften sind.  Annette Rupp

Damen 50

Die Damen 50 der SPG Untertürkheim bestritten das letzte Heimspiel in der Bezirksstaffel wiederum auf der Anlage der SKS in Obertürkheim, etwas ungewohnt, aber man hat sich sehr schnell an die neue Umgebung gewöhnt. Nach den Einzeln stand es gegen den TC Wildberg 3:1 für die Untertürkheimerinnen, nachdem Regula Gaiser und Brigitte Flaig Ihre Spiele in 2 Sätzen gewinnen konnten und Karin Grau in den Tiebreak musste, es dort spannend machte und nach über 2 Stunden den Match Tiebreak mit 10:8 für sich entscheiden konnte. Ilse Schneider hat Ihr Einzel leider verloren.

Nun brauchten die Damen 50 eigentlich nur noch 1 Doppel um den Spieltag für sich zu entscheiden. Leider wurde daraus nichts, denn das 1er Doppel Regula Gaiser/Karin Grau verloren ebenso wie das 2er Doppel Ilse Schneider/Brigitte Flaig.

Somit ging der letzte Spieltag für die Untertürkheimerinnen knapp verloren, obwohl eigentlich mehr drin gewesen wäre und am Ende nur der vorletzte Tabellenplatz heraussprang.

Bis zur nächsten Saison werden wir „intensiv“ an unserer Doppeltaktik arbeiten, so das Schlusswort von Mannschaftsführerin Karin Grau.

 

Herren 1-2-3 –   Zwei Herrenmannschaften müssen absteigen

Herren 1: Im letzten Spiel der Bezirksligasaison trat die erste Herren Mannschaft des KV/SG/TB Untertürkheim gegen den Nachbarn TV Cannstatt an. Trotz Verstärkung aus der H40 konnte das Team den Abstieg in die Bezirksklasse 1 nicht mehr verhindern. Alexander Wollmetshäuser holte an diesem Tag den einzigen Punkt im Einzel durch eine starke Leistung mit 6:3 6:2. Das zweier Doppel Kempter/Maier gewann sein Spiel mit 6:3 6:1 relativ deutlich. Durch den Ausfall von mehreren Stammspielern konnte die Herren 1 dieses Jahr nur 2 von 6 Spielen für sich entscheiden. Nächstes Jahr wird wieder der Aufstieg in die Bezirksliga angestrebt.

 

Herren 2: Dieses Wochenende musste die Herren 2 in der Bezirksklasse 2 auswärts gegen den Tabellenletzten TSC Renningen 3 antreten. Nach den Einzeln stand es 3:3 Unentschieden. Spreizer, Szattat und Sigloch konnten jeweils ihre Einzel gewinnen. Die Entscheidung mussten nun die Doppel bringen. Die ersten zwei Matches gingen unglücklich im Matchtiebreak verloren und das dritte Match war mit 5:7 6:7 auch knapp. Mit 2 Siegen und 3 Niederlagen rutscht der KV/SG/TBU auf den letzten Platz ab und muss nächstes Jahr nach erfolgreichem Aufstieg wieder in der Kreisklasse antreten.

 

Herren 3:Die dritte Herrenmannschaft der SPG KV/SG/TB Untertürkheim musste sich beim letzten Saisonspiel am Sonntag beim TC Weissach-Flacht 2 leider unglücklich mit 2:4 geschlagen geben. Hierbei wurden zwei Einzel jeweils erst im Tie-Break verloren. Mit zwei gewonnen Spielen beendet die Herren 3 in der Kreisklasse ihre erste Saison auf Platz 3 der Tabelle. Viele Spieler konnten dieses Jahr wichtige Matchpraxis auf dem Platz sammeln, sodass nächstes Jahr der Aufstieg möglich ist.

 

7:2 sichert Klassenerhalt der Herren 40

Herren 40:In der Oberliga konnten die Herren 40 durch einen souveränen Sieg gegen das Team aus Oeffingen den Verbleib in der Klasse sichern. Bereits nach klaren Einzelsiegen durch Alexander Eller, Markus Heintschel und Oliver Meinecke jeweils in zwei Sätzen zeichnet sich der Erfolg ab. An den Positionen 5 und 6 setzten sich Fup Chu Suy und Jens Diermann verdient im Matchtiebreak durch. Die Doppel endeten verletzungsbedingt bereits nach den ersten Spielen und somit stand am Ende das klare 7:2.

In der Nachbetrachtung war es laut Kapitän Oliver Meinecke eine sehr durchwachsene Saison, die mit etwas mehr Glück auch anders hätte ausgehen können.

8.Spieltag 22.7.2017 Berichte zum letzten Spieltag in der Tennis Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.