3.Spieltag 20.5.2017 -Berichte zur aktuellen Tennis Saison

Herren 50 -Der Blick geht nach oben

Auch im dritten Spiel beim Skiclub Ettlingen in Karlsruhe bleiben die Herren 50 in der Südwestliga ungeschlagen. Obwohl es nach dem ersten Durchgang alles andere als rosig aussah. Ein spielstarker Gegner machte Stefan Schmidt schwer zu schaffen und lies in beim 6.2  6:1 nicht zur Geltung kommen. Ein souveräner Sieg von Trainer Vinterstad und eine unglücklich Niederlage vom Debütanten Andreas Lempp (6:7  7:6  8:10) sorgten für das zwischenzeitliche 1:2. Als dann auch noch beim Spitzenspiel der erste Satz an den sehr spielstarken Michael Guth ging, zogen düstere Wolken vom Schwarzwald her. Doch Martin Andratsch, selbstbewusst und gestärkt von einem Turniersieg beim ITF in Esslingen, zeigte seine ganze Klasse und siegte in überragender Manier im Match Tiebreak mit 10:7. Leicht angeschlagen, aber mit gewohnter Routine siegte dann Martin Strohbeck mit einem nie gefährdeten 6:1, 6:1  und Frank Färber profitierte in Führung liegend von der Aufgabe seines Gegners. Das war eine komfortable Ausgangsposition für die Doppel erprobten Untertürkheimer und sowohl Andratsch/Birkenmaier an Position 1 mit 6:4, 6:4, als auch Schmidt/Lempp mit 6:0, 6:2 zeigten erneut wie eingespielt das Team inzwischen ist. Keine Frage das Vinterstad/ Färber in Rekordzeit mit 6:0, 6:1 erfolgreich waren. Im Dietbach nutzt man nun die Pause um in den verbleibenden Partien gegen Bohlsbach, Hechingen und Mannheim nochmals voll anzugreifen und vielleicht ist sogar noch ein bisschen mehr zu erwarten von den „glorreichen Sieben“ die den Spieltag im KVU Heim ausklingen liesen.

 

 

Deutlicher Auswärtssieg der Herren 40/1 in der Oberliga

Beim Spiel bei BW Zuffenhausen haben die Spieler um Mannschaftsführer Oliver Meinecke von Anfang an keine Zweifel aufkommen lassen. Mit zwei deutlichen Siegen durch Thorsten Brodt gegen Roman Blanik und Oliver Meinecke gegen Eric Lücke war der Auftakt optimal. Markus Heintschel hatte lediglich im ersten Satz Probleme die richtige Einstellung zum Spiel zu finden und siegte letztendlich deutlich im Matchtiebreak. Seinen ersten Einzelsieg in der Oberliga konnte Fup Chu Suy feiern. Er rang seinen Gegner im Matchtiebreak förmlich nieder, sodass dieser das Feld völlig entnervt verlies. Im Spitzeneinzel siegte Alexander Eller deutlich gegen Burgäzi. Aufgrund einer Verletzung musste Jörg Unseld sein Einzel leider in Führung liegend aufgeben. Mit zwei weiteren Siegen im Doppel stand der 7:2 Erfolg fest. Somit kann die Mannschaft den Blick nach oben richten und vielleicht ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

 

Zweiter Erfolg der KVU Herren 55 in der Verbandsliga

Nach dem guten Einstieg in die neue Saison mit einem Auswärtssieg stand für die KVU Herren 55 das erste Heimspiel in der Verbandsliga gegen den ebenfalls erfolgreichen TV Niederstetten an. Nach überzeugenden 2-Satz-Siegen von W. Pietsch, U. Haug, T. Haaf und einem engen Sieg von J. Kiess bei gleichzeitigen Niederlagen von A. Tröster und B. Scherer lag man nach den Einzeln 4:2 in Front. Da Scherer für die abschließenden Doppel nicht mehr zur Verfügung stand, mussten neue Doppelformationen ran. Die Doppel entwickelten sich aus Untertürkheimer Sicht leider viel spannender und nervenaufreibender als erhofft. Doppel 2 Haug/Kiess verloren schnell und deutlich in zwei Sätzen. Die parallel laufenden Doppel konnten zu diesem Zeitpunkt den ersten Satz erfolgreich gestalten und die Hoffnung auf den Gesamtsieg aufrechterhalten. Doppel 1 Pietsch/Tröster verloren den zweiten Satz und mussten in den Matchtiebreak. Zu diesem Zeitpunkt war Doppel 3 Haaf/Stefan nach gewonnenem erstem Satz im zweiten Satz in Rückstand. Die Anspannung bei allen Beteiligten und Zuschauern stieg deutlich an. Der Matchtiebreak im Doppel 1 entwickelte sich zur Nervenschlacht. Nach gutem Start musste das Untertürkheimer Doppel einen Rückstand hinnehmen. Nach Abwehr eines Matchballes konnten Pietsch/Tröster nervenstark den Matchtiebreak 11:9 für sich entscheiden. Nachdem nun der Gesamtsieg feststand, wurde die Anspannung im 3er Doppel geringer, und der zweite Satz wurde noch im Tiebreak gewonnen. Mit dem zweiten Sieg von 6:3 haben die KVU-Herren 55 ihr vor der Saison ausgegebenes Ziel „Klassenerhalt“ bereits erreicht und können nun die Saison unbeschwert und hoffentlich weiterhin erfolgreich fortsetzen.

3.Spieltag 20.5.2017 -Berichte zur aktuellen Tennis Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.